Das Freie Corps Austro-Germania erfreut sich vieler Mitglieder, deren geistiger Horizont weit über den Biertisch hinausreicht.

 

Der Hohe Altsenior, Cb Dienstag, zum Beispiel ist ein begnadeter Hobby-Tonsetzer. Viele unserer Lieder sind als Vertonungen von Gedichten alter Meister entstanden, so sei von vielen Wilhelm Hauff als Beispiel genannt. Unser Jungbursch Cb Wiesengrund hat Noten und Texte der Werke Dienstags in geniale Satzform gebracht. Am 26. Oktober 2008 erschien sein Werk im Eigenverlag des Corps als gebundenes, mit Fotografien von Cb Rüdiger reich illustriertes Buch: "Pfaffingers Kneiplieder - Austro-Germanen singen". Es enthält 35 Lieder mit Noten und Texten und ist beim Corps erhältlich (€ 35.- zuzgl. Versand; siehe Kontaktanschriften).

 

Der ewige Fuchsmajor, Cb Rüdiger, hat nicht nur das Austro-Germanen-Liederbuch gestaltet, sondern auch zum Anlasse des 11.111-tägigen Bestehens des Corps ein  Buch über die Corpsgeschichte herausgegeben. Es war lediglich für die Mitglieder des Corps gedacht und ist somit vergriffen. Zum 33. Stiftungsfest - Zahlen, die durch 11 teilbar sind, spielen, wie man sieht, bei uns eine ziemliche Rolle! - erschien eine zweite, erweiterte, verbesserte Auflage, die jedoch ebenfalls nicht öffentlich verkauft wird.

 

Unser Künstler, Cb Würzl, wurde schon vor längerer Zeit als herausragender Gestalter von Couleurpostkarten entdeckt. Vor allem für Fbr. Prof. Ernst Exner v. Maestro Pan entwarf er unzählige Karten; ein Teil seines Werkes wurde 2006 anläßlich der 150. Bestandsjahres des CV in München auf der Bude der KdStV Aenania präsentiert; Würzls Bandverbindung Pannonia Wien gestaltete im März 2012 eine Vernissage, die seinem Werke galt.  Ein Sammelband seiner Bilder existiert noch nicht: als Projekt ist er sehr wohl in Planung! Austro-Germania hat bisher vier Couleurkarten herausgebracht. Die dritte Couleurkarte, diesmal vom FM Rüdiger entworfen, ist zum 35. Stiftungsfest im Herbst 2010 erschienen (Bild unten), die vierte entstand im Hinblick auf die sogenannte "Emslandfahrt", die von einem Mitglied der D.St.V. Saxo-Ascania Hallensis veranstaltet wird, und auf die im Sommer 2012 erfollgte engere Kontaktaufnahme mit dieser, der unseren gut vergleichbaren, Korporation - sie hatte eine Karte "Bekannte Couleurhunde" (reiner Jux!) herausgebracht...

Zu großen Ehren kam Würzl in der Jubiläumsausgabe der "Academia", der Zeitschrift des Cartellverbandes der katholischen österreichischen Studentenverbindungen, vom Mai 2009. Würzl gestaltete das Titelblatt und wurde im Blattinneren von Fbr. Prof. Exner v. Maestro Pan gewürdigt. Dabei wurde auch unser Corps eigens erwähnt!

 

Drei- bis viermal im Jahr erscheint "Der Gumbelstiefel", das Mitteilungsblatt des Corps. "Der Gumbelstiefel" geht auf - leider nur zwei erschienene - Sammelbände von humorvollen Essays, Kurzgeschichten, Schüttelreimen und ähnlichem zurück, die in erster Linie von unserem genialen Cb Klecksi stammen. Der heutige "Gumbelstiefel" bringt neben corpsaktuellen Berichten zumeist auch "Gumbel": jenen höheren Anderssinn, der allen Menschen mit durchgewetzten Ärmelschonern wohl nicht gefallen wird... Zu beziehen ist "Der Gumbelstiefel", der im Eigenverlag erscheint, zum Preis von € 11.- jährlich (siehe Kontaktanschriften).

 

Zum 35. Stiftungsfest unserer lieben Austro-Germania erschien, wie oben erwähnt, die dritte Couleurkarte unseres Bundes. Sie wurde diesmal von Rüdiger entworfen und kann, ebenso wie alle anderen, unter der Anschrift des FM (Home) bestellt werden:

 

 

 
 
Im Juni 2011 nahmen Austro-Germanen an der von dem Saxo-Ascanen Dr. Frank Volta ausgerichteten Emslandfahrt teil. Hierfür entstand die vierte Karte der Austro-Germania, die eine Hommage an eine Karte Saxo-Ascaniae ist.
 
 
 
 
 
 
Diensteanbieter, Autor und Gestalter
 
Freies Corps Austro-Germania
Postanschrift:
Unserfrau 74
A 3970 Weitra
Telefon: +43 664 88 500 910 (Mailbox - Rückruf erfolgt)

Offenlegung
 
Medieninhaber und Herausgeber: Freies Corps Austro-Germania
Rechtsform: freie Personen- und Interessensgemeinschaft
Leitungsmitglieder: Mag. Ralf  Wittig, Dr. Herwig Hofbauer
Grundlegende Richtung: Informationen über die Tätigkeiten und das Angebot des Freien Corps Austro-Germania, insbesondere auf dem Gebiet der Studentenverbindungen und des Chorgesanges.
Das Corps ist absolut unpolitisch; weltanschauliche, religiöse und parteipolitische Überzeugungen sind den Mitgliedern freigestellt und nicht Gegenstand der Aufgaben des Freien Corps Austro-Germania.
 
Haftung
 
Sämtliche Texte auf dieser Website wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann keine Garantie für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben übernommen werden.
 
Copyright
 
Sämtliche Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Rechte-Inhabers (Dr. Herwig Hofbauer oder der beim jeweiligen Inhalt genannten Rechte-Inhaber) zulässig.
 
Links
 
Links auf diese Website, auf die Startseite ebenso wie auf Seiten in der Tiefe, sind ausdrücklich erwünscht. Eine Übernahme des Hauptfensters in ein Frame-Set des Linksetzers oder andere Formen der Übernahme von Inhalten (Iā€‘Frames, Einbindung mittels server- oder clientseitigen Scripts usw.) ist unzulässig.
Eigene Links auf fremde Seiten stellen nur Wegweiser zu diesen Seiten dar. Der Herausgeber identifiziert sich nicht mit dem Inhalt der Seiten, auf die verlinkt wird und übernimmt dafür keinerlei Haftung. Er setzt bewußt auch Links auf Seiten, auf denen andere Meinungen vertreten werden, um dem Besucher eine möglichst große Bandbreite an Meinungen zu bieten. Sollte eine der Seiten, auf die verlinkt wird, rechtswidrige oder sonst bedenkliche Inhalte aufweisen, wird um Mitteilung ersucht. In einem solchen Fall wird der Link sofort gelöscht.